Monatsarchiv: Oktober 2013

Do it yourself.

Ich habe gestern meine Decke endlich fertig gehäkelt!! Ich bin so stolz!! Ich habe sie unterbrochen, um die andere Häkeldecke zu machen und hatte dann immer wieder irgendwas anderes zu tun und dann hatte ich keine Wolle mehr und konnte mich nicht entscheiden, welche Abschlusskante ich machen will… Aaaber dann hab ich mir neue Wolle besorgt, habe mir überlegt, welchen Abschluss ich will und jetzt ist sie ca. 1,40×1.40 m groß. 🙂 Ich freu mich so, dass ich sie fertig gemacht habe, ich hab schon befürchtet, dass sie auf ewig hier rumliegen wird…

Dann habe ich heute eine Mütze gehäkelt mit der Anleitung aus der aktuellen Simply Häkeln (5/2013), unter anderem, weil meine Schwester mich gefragt hat, ob ich ihr eine Mütze für den Winter häkeln könnte und da hab ich die einfach mal ausprobiert… hatte noch Wolle da 😀

Vor ein paar Tagen schon habe ich auch mal das Fingerstricken getestet, so ist dieser schicke Loop entstanden. Da habe ich diese laaange Schlange gearbeitet, sie dann in fünf Runden zusammengelegt und gebunden und kann den dann zweireihig um den Hals tragen. Da das Wetter aber eher dem Frühling als dem Herbst gleicht, ist es sowohl für die Mütze als auch für den Schal noch viiiel zu warm… 😦 Aber es wird bestimmt noch Gelegenheiten geben, wo ich beides tragen kann 😉

1380463_10200855365969421_1827502056_n14149_10200862191340051_1635101900_n 1380768_10200835845841430_700575707_n

Advertisements

ABBY @Nachtleben Frankfurt.

Nach einer gefühlten Ewigkeit war es vergangenen Montag nun endlich so weit. Am 14.10. um Punkt 22 Uhr standen die Jungs von ABBY auf der Bühne im Frankfurter Nachtleben. Sie haben gut 1 1/2 Stunden gespielt. Über 90 Minuten pure Freude. ❤ Ihr Album Friends & Enemies liebe ich über alles und die Songs live zu hören war noch mal schöner!! Sie sind total sympathisch und haben sich oft bedankt und richtig viel Lust auf den Gig gehabt. Selbst der Annie – Patzer machte sie noch sympathischer als sowieso schon. „Das ist gerade wie nackt sein… ihr kennt das doch, wenn man zum ersten mal nackt vor jemandem ist – so fühlt sich das gerade an“ und wiederholte Entschuldigungen, als sie sich dazu entschieden hatten, im Set weiter zu spielen als noch mal anzufangen. Sie zogen das Publikum in Ihren Bann und ich war mittendrin, wie in einer anderen Welt. Zu der Musik zu tanzen, die Drums zu spüren und die Augen zu schließen, um einfach den Moment zu genießen – es war einfach traumhaft schön!!

Nach dem Konzert hab ich mir noch einen Jutebeutel gekauft und da Filou während dem Konzert schon angekündigt hatte, dass sie hinterher noch mal für uns da sind, habe ich noch gewartet.

Ich hab mich dann an den Merchstand rangeschlichen, als ich entdeckt habe, dass sie dort stehen und mit Henne Augenkontakt aufgenommen und ihn dann gefragt, ob sie auch signieren „na klar“ war die Antwort. Glücklicherweise hat ein Mädel das neben mir stand gefragt, ob die Band auch Fotos macht, so wurde mir die Frage erspart. Ich hab mich so schon wie ein Teenie gefühlt. Aber als Henne lachte und meinte: ja, ich auch!! fand ich das schon nicht mehr so schlimm. Filou hat später noch angemerkt, dass ich ein schönes Shirt tragen würde, als ich darauf meinte, dass ich das gleich bestellt hab, als sie den Shop gepostet haben, sagte er nur: Sehr gut!! und grinste mich an… ^_^

Ach, ich war einfach im siebten Himmel an diesem wunderbaren Montagabend. Zum Abschluss gabs dann noch ein Foto mit den Jungs mit mir mittendrin und die Fangirl – Idylle war perfekt!! 😀

1378602_10200799357249238_1219943092_n 1384117_10151738580468723_1799206093_n 1385304_10200790272742131_57734517_nabby

ABBYlovesYOU.