Schlagwort-Archive: wimperntusche

Kosmetikfasten.

FullSizeRender

Vor 45 Tagen habe ich bewusst angefangen, keine Kosmetik mehr zu kaufen. Ich habe mich dazu entschieden, es einfach mal zu versuchen, ohne zu wissen, ob und wie es funktionieren würde.

Warum habe ich mich dazu entschlossen?

Ich habe immer nur gekauft, gekauft, gekauft. Oh, das is schön, nehm ich mit. Vieles habe ich einmal ausprobiert, getestet, aufgetragen. Dann verschwand es auf nimmer wiedersehen in meiner Schminksammlung. Ganz zu schweigen, von dem ganzen Geld, was ich ausgegeben habe!! Meine Einkäufe in der Drogerie wurden gefühlt immer größer und größer, da musste etwas passieren, so konnte es nicht weitergehen!

Wie war der Beginn?

Es war ein merkwürdiger Gedanke, ab sofort nicht mehr bei Rossmann oder DM einzukaufen. Anfangs habe ich mich immer reingeschlichen mit dem Gedanken „nur mal kucken“ und habe alibimäßig Pflegeprodukte, Zahnbürste und Zahnpasta gekauft. So Sachen, die ich aber tatsächlich gebraucht habe. Es kam der Einwand: Du machst das ja gar nicht richtig, das kannst Du doch auch im normalen Supermarkt kaufen!! Ja, da kostet die Zahnbürste dann eben mal das Doppelte. Ich habe mir die Freiheit gelassen, jederzeit zu DM oder Rossmann zu gehen. Ich habe die Regale begutachtet, die LEs gesichtet und alles stehen lassen.

Es war ein merkwürdiges Gefühl, aber irgendwie auch ein gutes Gefühl, nicht mehr blind alles mitzunehmen, nur weil es mich anlacht. Mit der Zeit war es tatsächlich so, dass mich die LEs nicht mal mehr interessiert haben. Keine Ahnung, ob ich mir das eingeredet habe, aber vor dem Fasten hätte ich mir dennoch zumindest einen Lack mitgenommen, nur um einen Lack aus der LE zu besitzen. Schon ein bisschen verrückt.

Mit der Zeit hatte ich also weniger Interesse an den ganzen wunderschönen Sachen, die da in den Regalen standen. Ich hätte vorher nicht gedacht, dass es mir so leicht fallen würde und war davon ausgegangen, dass ich spätestens nach zwei Wochen schwach werde und zuschlage. Ich war auch ein paar mal im DM und habe absolut nichts gekauft. Da blieb es in der Tat bei „nur mal kucken“, was sonst hieß: ach, das is aber schön, das will ich! Und zack, war es in meinem Körbchen gelandet! Tja, in den letzten Wochen nicht.

Das Einzige, worüber ich mir im Vorhinein schon klar drüber war, dass die Essie Frühlings LE „Flowerista“ eine Ausnahme sein würde. Da habe ich mir also nichts vorgemacht. Ich dachte: wenn die vor Ablauf des Fastens im DM auftaucht, die kauf ich trotzdem. Also, eigentlich wollte ich sie dann erst mal mit Lacken aus dem Standardsortiment vergleichen, was ich auch gemacht habe… Ich stand gefühlt ne halbe Stunde im DM und habe im blöden DM Licht die Lacke verglichen. Mein Kompromiss war: ich nehm drei mit und die anderen drei kauf ich, wenn das Fasten vorbei ist und ich sie noch bekomme!

Gekauft habe ich übrigens: Flowerista, Blossom Dandy und Pedal Pushers. Was ich bis vorhin nicht wusste, dass meine Schwester mir Garden Variety und Picked Perfect zu Ostern schenken würde (BESTE SCHWESTER :-*)!! Den Perennial Chic muss ich selbst jagen gehen, den hat sie nicht bekommen. Hoffentlich bekomm ich den noch. Aber zur Not gibts ja Petra´s Nailstore…

Zurück zum Thema:

Nach ca. einer Woche Fasten habe ich für eine Bekannte bei KIKO einen Lack gekauft, den sie ein paar Tage zuvor bei mir bewundert hat, da wollte ich ihr eine kleine Freude machen. Ich bin also los und habe auch im KIKO ein bisschen gebummelt, aber tatsächlich nur diesen einen Lack gekauft. Und der war ja nicht mal für mich! Mein erster Gedanke: ich darf jetzt nicht anfangen, für andere einzukaufen!!

Nach 31 Tagen habe ich mir meinen Sleek Blush in „Suede“ nachbestellt, da ich morgens tatsächlich Probleme hatte, noch etwas auf den Pinsel zu bekommen. Da dachte ich mir: nach 31 Tagen Durchhalten, kannst Du Dir was gönnen! Ich hatte zuvor in meiner Sammlung nach einem nichtschimmernden Blush gesucht, leider vergeblich. Damit hätte ich sonst die Zeit überbrücken können/wollen, aber ich wollte tagsüber nicht wie eine Diskokugel rumlaufen, sondern für den Tag ein mattes Blush auftragen, was ich aber nicht in meiner Sammlung sonst habe.

Der einzige, den ich mir während meiner Fastenzeit geleistet habe, wegen dem ich also mein Fasten gebrochen habe, war ein runtergesetzter Catrice Lack aus der Nude Purism LE „Naked Brown“, an solchen Farben komme ich nur schwer vorbei und da ich gerade eh die Essie Lacke gekauft hatte und er auch noch runtergesetzt war, habe ich ihn einfach mitgenommen.

Aber hey, das war ein Lack in 45 Tagen!! (Und strenggenommen ein Blush) Ich hatte nicht damit gerechnet, überhaupt durchzuhalten!! Da konnte ich mir selbst gegenüber mal ein Auge zudrücken, auch wenn das der ein oder andere anders sehen mag. Für mich ist das so, wie es gelaufen ist, völlig in Ordnung und ich bin sehr stolz auf mich, da ich ohne das Fastenvorhaben mit Sicherheit viel mehr gekauft hätte, als ich in den letzten Wochen gekauft habe.

Mehr Geld habe ich merklich nicht so auf meinem Konto. Ich mein, ich hab ja auch nich monatlich hunderte von Euro bei DM gelassen und ich hab Schuhe gekauft (ein paar neue Sneaker, die hab ich gebraucht).

Mein Fazit:

Ich habe mir die Zeit schwerer vorgestellt, als sie war. Manchmal hat es mir richtig Freude gemacht, einfach alles anzuschauen, aber dennoch stehen zu lassen. Und was ich noch gemerkt habe: in der eigenen Sammlung zu stöbern und alte Schätze zu entdecken (oder überhaupt Produkte, die ich habe :O ) ist extrem super! Ich habe mir vorgenommen, dass ich mir in Zukunft besser überlege, was ich kaufe und mich vorher frage, ob ich das auch wirklich benutzen werde oder, ob ich das einfach nur haben will, weil es so hübsch aussieht. Als Belohnung hatte ich mir übrigens überlegt, mir wieder meine Chanel Wimperntusche (ich mag sie einfach sooo sehr!!) zu kaufen, aber ich habe noch zwei/drei, die ich gerne aufbrauchen würde, bevor ich eine neue kaufe… aber hey, es ist Shoppingweek!! Da wird sich mit Sicherheit die ein oder andere Belohnung finden lassen!! 😀

45 TAGE Kosmetikfasten geschafft – WOOOHOOO!! 😀

IMG_6562 IMG_6563

Advertisements

Chanel. Je ne regrette rien.

Angefangen hatte es mit einer kleinen Probe aus dem Magazin „Madame“ und es wurde zu einer großen Liebe.

Die Rede ist von der Chanel Wimperntusche „Le Volume de Chanel“ in der Farbe Noir. Eigentlich mag ich Gummibürstchen nicht so gerne, bei ihr ist das anders. Der Geruch ist sehr dezent, so dass man ihn nur wahrnimmt, wenn man direkt dran schnuppert, was ich als sehr angenehm empfinde. Der Auftrag geht wie von selbst und die Wimpern sehen mit ihr traumhaft schön aus.

Ich habe sie jetzt zum zweiten Mal bei Douglas nachgekauft und dank einem fünf Euro Gutschein hat sie mich „nur“ noch 25,99 Euro gekostet. Das ist ein stolzer Preis, aber ich bin der Meinung es lohnt sich voll und ganz!

Außerdem habe ich bevor ich sie nachgekauft habe, einen Kosmetikmord begangen, so dass sie mich mit motiviert hat, die angepeilten Produkte zu leeren. Sie war sozusagen meine Belohnung, die ich mir nach erfolgreichem Abschluss gegönnt habe. Und hinzu kommt noch, dass sie mein erstes und bisher auch einziges Highend Produkt ist. Toll, wie ich mir den Preis schön reden kann, gell? Je ne regrette rien.

 

2014-08-09 10.40.57 2014-08-09 10.41.15 2014-08-09 10.41.41 2014-08-09 10.42.08 2014-08-09 10.42.40 Foto


This or That TAG.

Der letzte TAG hat mir so viel Spaß gemacht, da mach ich gleich wieder mit!! 🙂

                                                            Makeup

Blush or bronzer:
Blush
Lipgloss or lipstick:
Lipgloss
Eyeliner or mascara:
Mascara, aber wenn ich genug Zeit habe auch Eyeliner
Foundation or concealer:
Concealer
Powder or foundation:
Puder, Foundation ist mir meist zu viel
Neutral or colorful eyeshadow:
Am Liebsten mag ich erdige Töne, farbig eher nur als Eyeliner
Pressed or loose eyeshadow:
Gepresst oder Gebacken
Focus on bold lipstick or full eye makeup:
Lieber kräftiges Augenmakeup
Nails
OPI or China Glaze:
Bisher habe ich weder noch
Long or short nails:
Früher eher lang, mittlerweile relativ kurz 🙂
Gel or natural nails:
Natürlich!
Light or dark colours:
Alles!! 😀
Body
Perfume or body spray:
Ganz selten Parfüm
Lotion or body butter:
Eher Lotion, aber Body Butter ist auch nicht schlecht
Shower gel or soap:
Duschgel
Bathing or showering:
Duschen, hab keine Badewanne 😦
Fashion
Jeans or sweatpants:
Jeans!! Zu Hause aber gerne Gammelhose…
Long or short sleeves:
Eher Shirts
Dresses or skirts:
Röcke, besitze kaum Kleider
Stripes or chequers
Punkte?! 😀
Flip-flops or sandals:
Geht beides, aber im Sommer am Liebsten barfuß ❤
Scarves or hats/beanies:
Boah, schwere Frage… Schals UND Mützen 🙂
Ear studs or ear rings:
Ohrstecker
Necklaces or bracelets:
Armbänder trage ich immer, Ketten fast nie
High or flat heels:
Auf jeden Fall flach, nur ausnahmsweise mal hoch
Jackets or coats:
Wenns kalt ist, dann schon lieber nen Mantel
Hair
Curly or sleek:
Locken oder Wellen hängen sich bei meinen Haaren leider schnell aus, deswegen lieber glatt
Bun or pony tail:
Meistens trage ich einen Pferdeschwanz, aber nich zu hoch und straff, sonst bekomm ich kopfweh 😦
Bobby pins or hair clips:
Bobby pins
Spray or gel:
Spray
Long or short:
Hatte beides schon, im Moment lieber lang (noch) 😀
Light or dark:
Lieber dunkel
Side-swept or straight fringe:
Hab dieses Jahr das erste mal nen geraden Pony gehabt, schräg gefällt mir an mir besser…
Pinned-up or loose hair:
Da mir die Haare schnell aufn Keks gehen und mir das im Nacken oft zu warm is, eher zu
Dyed or natural hair:
Ich versuche grade, mal rauswachsen zu lassen, hab aber die letzten 12 Jahre relativ regelmäßig gefärbt
Random
Rain or sunshine:
Sonne, wobei Regen auch was schönes haben kann
Summer or winter:
Sommer, ideal: 25 Grad und blauer Himmel 😀
Spring or autumn:
(Goldener) Herbst!
Chocolate or vanilla:
Schokolade… Vanille geht auch, aber für mich persönlich nicht in Kosmetik…
Series or films:
Puh… Eher Serien, aber Film geht auch!!