Archiv der Kategorie: Uncategorized

Chanel. Je ne regrette rien.

Angefangen hatte es mit einer kleinen Probe aus dem Magazin „Madame“ und es wurde zu einer großen Liebe.

Die Rede ist von der Chanel Wimperntusche „Le Volume de Chanel“ in der Farbe Noir. Eigentlich mag ich Gummibürstchen nicht so gerne, bei ihr ist das anders. Der Geruch ist sehr dezent, so dass man ihn nur wahrnimmt, wenn man direkt dran schnuppert, was ich als sehr angenehm empfinde. Der Auftrag geht wie von selbst und die Wimpern sehen mit ihr traumhaft schön aus.

Ich habe sie jetzt zum zweiten Mal bei Douglas nachgekauft und dank einem fünf Euro Gutschein hat sie mich „nur“ noch 25,99 Euro gekostet. Das ist ein stolzer Preis, aber ich bin der Meinung es lohnt sich voll und ganz!

Außerdem habe ich bevor ich sie nachgekauft habe, einen Kosmetikmord begangen, so dass sie mich mit motiviert hat, die angepeilten Produkte zu leeren. Sie war sozusagen meine Belohnung, die ich mir nach erfolgreichem Abschluss gegönnt habe. Und hinzu kommt noch, dass sie mein erstes und bisher auch einziges Highend Produkt ist. Toll, wie ich mir den Preis schön reden kann, gell? Je ne regrette rien.

 

2014-08-09 10.40.57 2014-08-09 10.41.15 2014-08-09 10.41.41 2014-08-09 10.42.08 2014-08-09 10.42.40 Foto

Werbeanzeigen

Find me an Oasis.

find me an oasis.Ich hatte wirklich nicht mehr damit gerechnet… Bei amazon gabs nur die Ami Version, die aber eine andere zu sein scheint, als die Europäische, deshalb hab ich meine Bestellung wieder storniert (mittlerweile gibt es ihn da auch nicht mehr). Dann war ich letzten Samstag mit meiner Mama einkaufen und zum Abschluss waren wir bei DM. Hier hab ich im Essie Regal beherzt zugegriffen (ich musste es irgendwie ausgleichen, dass ich ihn nicht mehr bekommen hatte) und entdeckte ihn dann ganz unscheinbar auf der Reste Seite des LE Aufstellers. Mein Herz hüpfte. Ich konnte es kaum glauben. Ich las den Namen noch mal und noch mal und dann war ich mir sicher: er ist es! Find me an Oasis. Ich bin meiner Mama um den Hals gefallen und sie dachte: Jetzt dreht sie komplett durch! Ich bin gehüpft und hab mich so gefreut, dass ich gar nicht mehr wusste, was um mich herum passiert. Das ist doch Wahnsinn, dass man sich so über einen einfachen Nagellack freuen kann, oder? Die drei anderen habe ich trotzdem mitgenommen und nun erfreue ich mich an meiner Oase. Unglaublich.


Abends.

abends

So eine Stunde Abendspaziergang kann ganz schön viel. 🙂 Das hat echt gut getan, gestern Abend einfach noch mal raus, mit Musik auf den Ohren und ab durchs Feld! Schönes Wochenende.


Achja…

Zeeland

Ich möchte gar nicht viel dazu sagen… Wir waren die Woche vor Ostern in Holland an der Nordsee, genauer in Zoutelande und da hab ich am Strand geschaukelt… es war so unglaublich schön ❤


Das erste Mal seit Jahren.

Inliner

Ich hab mal wieder meine Inline Skates ausgepackt. Das erste Mal seit Jahren… Ich weiß nur nich, warum ich das so lange nich gemacht hab und hoffe, dass ich das jetzt wieder öfter mache!! 😀 (leichter gesagt als getan vermutlich… ich warte erst mal den Muskelkater ab :D)

Wenn nur die blöden Autofahrer nich wären!! Es macht so einen Spaß auf einer gut geteerten Straße zu fahren, aber die kommen dann hinter einem her und hupen. -.-

 

Ich habe heute 4,8 Km in 26,28 Minuten geschafft. Ich hatte kein bestimmtes Ziel und bin einfach mal losgefahren. Es ist mir aber leichter gefallen als gedacht, nur an manchen bergauf Stellen musste ich ein bisschen „kämpfen“, ansonsten war es echt eher Spaß! 🙂

 

Wie motiviert ihr euch zum Sport machen?


Alles Marmor, oder was?

Achja, Sonntag, lieber Sonntag… Den Kuchen hat meine Mama gemacht und die Muffins kommen von mir. Und die Schokomilch gehört halt einfach dazu! 😀

4


Throwback Thursday.

1186317_10200700015285751_392013475_nSo lange ist es eigentlich noch gar nicht her, dass wir auf dem Wasen waren… Letztes Jahr im September, aber ich musste da heute dran denken. Ich habe eine Vorliebe fürs Lose ziehen (das is mein Karussellfahren!!) und hatte mir ein kleines Schaf ausgesucht und hatte am Ende noch ein paar Punkte übrig. Meine Mama hat mit mir früher immer die übrigen Lose verschenkt, die wir nicht gebraucht haben, vorzugsweise an Kinder. Das habe ich dann auch getan und meine einem Papa in die Hand gedrückt, der mir entgegenkam (er samt Frau und Kind steuerten direkt auf den Losstand zu) und ich sagte nur: Hier, die sind übrig. Und er kuckte mich ganz erstaunt an und meinte: Für den Kleinen? :O Ich nickte und er hob seine Hand für ein High Five und bedankte sich mit einem „Hey cool, danke!“. Das war ein schönes Gefühl und, dass es nach vier Monate immernoch ein Lächeln ins Gesicht zaubert, wenn ich daran denke, zeigt mir, dass es genau das Richtige war. 🙂 Ich denke, es ist genau so, wie immer gesagt wird: es sind die kleinen Dinge, die uns glücklich machen.